• deutsch
  • englisch
  • français
  • nederlands

Lab Ludopia

 

entdeck Technik
und spiel mit Kunst
in
Het PeuterLab XL
Lab Ludopia, die Inszenierung
von
Wiersma & Smeets
 
eine Vorstellung worin Du spielen kannst
(Hausmacherdeutsch: Bram)
 
In vier kleine Gruppen von 15 bis 20 betreten Kinder kurz nacheinander ein Raum in einem Theater. Jede Gruppe kommt in eine von vier besonderen Spielzimmern, von einander getrennt durch Stoff. Da gibt es zuerst ein Kurzperformance mit den anwesenden Spielzeugen. Danach dürfen sie selber damit und drin spielen. Nach einige Minuten betreten sie ein neues Spielzimmer und dann wieder, bis sie überall gewesen sind. Dann verschwinden plötzlich die Wände und sind alle Kinder in ein groβes Raum. Da erscheint eine Riesenmobile in der Höhe. Die Kinder dürfen das selber in Bewegung setzen mit Wind. Schlieβlich wird damit ein groβes Lichtspektakel ausgeführt.
Nach einer Reihe von erfolgreiche Media- und Projektionsinszenierungen entwickelten Meisterbastler + Licht- und Medienzauberer Moniek Smeets und Bram Wiersma einen ‘technischen’ Spielgarten mit bildenden und theatralichen Elementen. Darin lernen junge Kinder Kunst und Technik entdecken auf spielerische und interaktive Art und Weise.
Nichts wissenschaftliches, aber ganz alltägliche Sachen wie Drehbohrer, Katrollen, Gelenkbanden usw. Sie können ihre erste Schritte machen mit Materialerlebung, Licht, Schatten, Schwerkraft, Elastizität… Auch lernen sie unüblichen Arte von Interaktivität kennen. Gar ohne Mäusen oder Touchscreens aber mit einer digitalischer Hopstapete, einem magnetischem Angelkasten und ein Luftpompenspiel. Und noch vieles mehr. Alles in den eigenartigen aber wunderbaren Wiersma & Smeets-entwurfstil.
 
Dauer etwa 60 Minute.
 
Entwicklung, Gestaltung und Spiel: Moniek Smeets en Bram Wiersma
Spiel und Tanz: Ulrike Doszmann
Beratung: Joris van Midde
Finanzielle Unterstützung: Fonds Podiumkunsten und VSB Fonds

 

Spielliste Saison 2015 - 2016 (29,1 kb)


zurueck

 




home NL